Security First - Gesellschaft für Detektei und Sicherheit mbH
Security First
Gesellschaft für Detektei und Sicherheit mbH
Detektei & Sicherheitsdienst Nürnberg
...mit uns auf der sicheren Seite
Security Nürnberg
Security First - Gesellschaft für Detektei und Sicherheit mbH
Security First
Gesellschaft für Detektei und Sicherheit mbH

Sicherheitsdienst & Detektei Nürnberg
News

Zweiter Workshop „Internetkriminalität“ der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik e. V. – DGfK

2. Workshop der Arbeitsgruppe „Internetkriminalität“ der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik e. V. – DGfK.

Mit dem 2. Workshop der AG „Internetkriminalität“ findet die Fortbildungsreihe zu den Recherchemöglichkeiten behördlicher und privater Ermittler im world wide web seine Fortsetzung. Auch dieses Mal konnten hochkarätige Referenten gewonnen werden.

Mit Jörg W. Minte, IT-Sachverständigenbüro & Sicherheitsberatung, wird gezeigt, welche Daten sich auf Speichern von Smartphones, Kraftfahrzeugen oder Drohnen finden lassen und wie diese gesichert, extrahiert sowie dekodiert werden. Auch führt er aus, dass diese Daten sich immer mehr zu einer Schlüsselkomponente bei behördlichen und privaten Ermittlungen entwickeln. Zudem legt er dar, was forensisch einwandfreie Bedingungen sind.

Dr. Ralf Zimmermann, ZITiS, stellt die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS) vor. Im Weiteren gibt er einen Überblick über die moderne Kryptologie und schafft ein generelles Verständnis für kryptografische Verfahren und gibt einen Einblick in den Umgang mit verschlüsselten Asservaten.

Bereits im vergangenen Jahr präsentierte Jörg Roth, JRC-Training Hannover, Möglichkeiten der methodischen Informationserhebung mit OSINT-Tools. Beim jetzigen Workshop stellt er die „Top Five“ der OSINT-Tools vor und gibt einen Einblick in deren Anwendungspalette. Zudem stellt er Recherchemöglichkeiten nach vielfältigen Informationen über beliebige Facebook-Accounts vor.

Der 2. Workshop findet am Dienstag, 3. Juli 2018, im Parkhotel „Heidehof“ in Gaimersheim bei Ingolstadt statt. Beginn ist um 08:45 Uhr. Anmeldeformulare und Anmeldebedingungen finden Sie unter www.kriminalistik.info.



offcourt, das Bussniess Club-Magazin März 2018

example1

Neuer Partner Security First

Experten für Sicherheit und großen Sport

 

Einige der wichtigsten Fragen zur Neufassung der Datenschutz-Grundverordnung und zur neuen Partnerschaft mit Brose Bamberg beantwortet Stefan Pfeuffer, Leiter Sicherheitsmanagement, im Interview.



Security First GmbH in der 1 Liga! …mit Brose Bamberg

Die Security First GmbH Premium-Partner für Sicherheitsdienstleistungen begleitet als Sponser der Saison 2017/2018 die Brose Bamberg.

 

Die Professionalität und das Engagement sowie die Leidenschaft der Brose Bamberg sind beeindruckend und haben uns sofort überzeugt. Hier sehen wir eine starke Gemeinsamkeit der Security First GmbH und der Brose Bamberg.

 

Die Security First GmbH freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Brose Bamberg.



Online-Test zur neuen Datenschutz-Grundverordnung

Der Countdown läuft - ab dem 25. Mai 2018 muss jedes Unternehmen die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) umgesetzt und in den Unternehmensalltag integriert haben. Bei Nichtbeachtung oder Verstößen sieht die neue Rechtslage einen drastisch erhöhten Bußgeldrahmen von bis zu 20 Millionen Euro vor.

Haben Sie schon Ihren Datenschutzbeauftragten bestimmt?

Security First bietet Ihnen zu diesem Thema eine kostenlose Beratung an. Die Abteilung Datenschutz unterstützt Sie gerne! Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0911-44 66 599 an.

Mit diesem Online-Test des bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht können Sie als Unternehmen überprüfen, in wie weit Ihr Datenschutzkonzept bereits umgesetzt wurde.

http://www.lda.bayern.de/tool/start.html



Mitarbeiter beklaut Puma! Vor Gericht: Waren für 68 000€ bestellt und unterschlagen

http://www.nordbayern.de/region/mitarbeiter-beklaut-puma-1.6762043?searched=true



Teilnahme an der 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik

Unsere Abteilung Wirtschaftsdetektei und Ermittlungsgruppe nimmt an der 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik teil.

Mitarbeiter wurden für folgende Themenbereiche geschult:

- Sprachwissenschaftliche Gedanken zum Beweismittel Sprache

- Rechtstheoretische Aspekte zur Sprache als Beweismittel

- Forensische Semantik

- Forensische Linguistik

- Dokumentenuntersuchung

- Glaubhaftigkeitsbegutachtung

- Real time Speech Analytics

Wir bedanken uns beim DGfK für die interessante und erfolgreiche 14. Jahrestagung.



S1st unterstützt den Kindergarten beim Sommerfest.

example1

Qualitätsmanagement

example1

Im Sinne des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, absolvierten Mitarbeiter das Fahrsicherheitstraining mit bravour.

 



Repräsentanzbüro in Athen

example1

Nach erfolgreicher Zusammenarbeit mit unseren griechischen Geschäftspartnern und Kunden haben wir uns entschlossen, ein Repräsentanzbüro in Athen zu gründen.

Die aufkommende Sicherheitsnachfrage kann nun vor Ort und  persönlich erledigt werden.  In professioneller Zusammenarbeit werden wir mit den Kolleginnen und Kollegen, die individuell passende Lösung für Ihre Sicherheitsanfragen und  das effizienteste Sicherheitskonzept finden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne  unter der Telefonnummer 09114466599 zur Verfügung. Ihre Email richten Sie an info@security-first.de.

Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Start in Athen.



Ausbildungsmesse 2017 in Forchheim

example1

Sehr geehrte/r Auszubildende/Auszubildender,

Ihr seid noch auf der Suche nach einer Ausbildung? Möchtet keinen langweiligen "Bürojob"? Ihr wollt etwas erleben und keine eintönige Routine am Arbeitsplatz? Bei uns seit Ihr genau an der richtigen Stelle!

 

Am Samstag den 11 März 2017 von 10-14 Uhr könnt Ihr unsere Ausbildungsberufe näher kennenlernen.

Wir freuen uns auf euch, denn Ihr seid unsere Zukunft!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Security Frist Team

 

 

 



Wir werden dich nie vergessen.

Nachruf

 

 

Zitat P.G.: „Wo nix zu ermittln ist, gibt’s auch nix zu ermittln.“

 

Leider erhielten wir die traurige Nachricht, dass du, unser Kollege und Freund

 

Peter Grampp

 

nach schwerer Krankheit am 02.01.2017 von uns gegangen bist.

 

Durch deine Erfahrung, Engagement, Korrektheit und vor allem deiner

Freundschaft hast du uns immer beeindruckt.

 

Unser ehrendes Gedenken und Dankeschön gilt dir.

Wir werden dich nie vergessen.

 

 

Dein Security First Team

http://trauer.nordbayern.de/Traueranzeige/Peter-Grampp



Co-Sponsor

example1

Wir unterstützen den FC-Feucht tatkräftig!



Erlanger Bergkirchweih 2016

Die Securtiy First GmbH sorgt für die Sicherheit auf der Erlanger Bergkirchweih 2016. Geniesen Sie den Rummel, während wir Sie schützen. 

Nähere Informationen zur Bergkirchweih: www.berch.info



Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen ab 01.04.2016

Ab 01. April 2016 erweitert die KfW die Förderung von Maßnahmen zum Einbruchschutz im Rahmen des Programms „Altersgerecht Umbauen“. Eigentümer und Mieter können neben Zuschüssen nun auch zinsgünstige Kredite für die Förderung von einzelnen Einbruchschutzmaßnahmen in Höhe von bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit in Anspruch nehmen und bei ihrer Hausbank beantragen.

„Mit dem weiter verbesserten Förderangebot für Einbruchschutzmaßnahmen können Mieter und Eigentümer nun noch flexibler in die Sicherheit der eigenen vier Wände investieren“, so Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe.

Erneuerungen:

- Einführung Kreditvariante für Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen
- Ausweitung der förderfähigen Maßnahmen

 Förderfähig sind u.a.:

- Einbau von Nachrüstsystemen für Fenster
- Einbau und Nachrüstung einbruchhemmender Haus- und Wohnungseingangstüren
- Einbau von Einbruchs- und Überfallmeldeanlagen oder Bewegungsmeldern

Informationen zu den Fördermöglichkeiten sind auf der Internetseite www.kfw.de/einbruchschutz.



Personalentwicklung

Im Rahmen unserer Fortbildung dürfen wir einen unserer Mitarbeiter zu seiner erfolgreich bestandenen Prüfung, Meister für Schutz und Sicherheit gratulieren.

Herzlichen Glückwunsch vom Security First Team



Expansion

Seitdem 01.01.2016 betreut Security First im Bereich Objektschutz auch Industriekunden in Berlin.



Umweltgedanke

Security First achtet auf Umweltschutz.

Der Umwelt zuliebe haben wir zwei Gasfahrzeuge in unseren Fuhrpark aufgenommen.



Nürnberg: 17,5 Millionen Euro Schaden durch Ladendiebe

Allein in Nürnberg verursachen Ladendiebe heuer 17,5 Millionen Euro Schaden, so Geschäftsführer des Handelsverbandes Bayern, Bernd Ohlmann. Auch die eigenen Mitarbeiter beklauen dem Experten zufolge ihr Arbeitgeber im großen Stil: 9 Millionen Euro gehen Firmen deshalb durch die Lappen. Insgesamt sind das 0,75 Prozent des Umsatzes von 3,5 Milliarden, den die Nürnberger Einzelhändler in diesem Jahr umsetzen.

 

Ohlmann beklagt, dass die Täter immer aggressiver aufträten. Detektive oder Verkaufspersonal seien häufiger Opfer von zum Teil brutalen Attacken. Auch die Nürnberger Polizei meldet, dass die Delikte zunehmen. Allein von 2013 auf 2014 zählten die Beamten 12,6 Prozent mehr Delikte, insgesamt 4567. Allerdings erhebt sie keine Daten darüber, ob die Langfinger Gewalt anwenden, auch der Handelsverband konnte keine Daten zu Aggressivität der Straftäter vorlegen.

 

Der mittelfränkische Bezirksgeschäftsführer des Handelsverbandes, Uwe Werner, ergänzte, dass besonders kleine Waren wie Schmuck, CDs, Kosmetik oder Kameras beliebt seien. "Doch am häufigsten werden Rasierklingen geklaut", sagt er.

 

Quelle: http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/nurnberg-17-5-millionen-euro-schaden-durch-ladendiebe-1.4841101



FC Augsburg´s Halil Altintop in sicheren Händen!

example1

Am 14.04.2015 war der Profi- Fußballer Halil Altintop gut aufgehoben. Während der Sky Autogrammstunde im Saturn Markt in Augsburg wurde der Fußballspieler, der seit der Saison 2013/14 beim Bundesligisten FC Augsburg unter Vertrag steht, von der Security First GmbH begleitet und betreut.

 

Auch hier mit Security First und unseren spezialisierten Fachkräften auf der sicheren Seite.



Schlüssel einmal wieder zu Hause vergessen?

example1

Ein klassicher Fall für den Schlüsseldienst!

Schlüsseldienste sind jedoch oft viel zu teuer.
Unsere Tipps gegen überteuerte Servicedienstleistungen:

-nicht den erstbesten Anbieter auswählen, auch im Notfall den Überblick behalten und die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen

-den Peis im Voraus am Telefon besprechen

-bestenfalls einen Festpreis vereinbaren, inkl. Anfahrt

-den Ersatzschlüssel bei vertrauenswürdigen Personen hinterlegen

-einen Depotservice nutzen

Was ist der Depotservice?

Mit einem Depotservice bieten wir die Möglichkeit, Ihren Ersatzschlüssel gesichert bei uns zu hinterlegen. Bei Bedarf können Sie rund um die Uhr bei uns anrufen und Ihren hinterlegten Schlüssel anfordern. So ersparen Sie sich die lästige Suche nach einem passenden Schlüsselservice und haben Ihren Schlüssel auf Wunsch immer griffbereit. Wir beraten nicht nur telefonisch, auch im Secfirst Shop können Sie sich jetzt genauer informieren unter: http://www.secfirst-shop.de/Schluesselfund-und-Depotservice…



Unsere Bande jetzt auch beim SC Feucht

example1

Rothenburger Messerstecher in Psychiatrie verlegt

Nach der Messerattacke im Jobcenter Rothenburg ist der mutmaßliche Täter von der Justizvollzugsanstalt Würzburg ins Bezirksklinikum Erlangen verlegt worden. Der Mann hatte einen Gutachter erstochen. Zur Tat schweigt er weiterhin.

 

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Ansbach sei der 28-jährige Täter nicht schuldfähig. Das habe eine erste Diagnose eines psychiatrischen Gutachter ergeben. "Die Schuldunfähigkeit liege im psychischen Bereich", so der Leitende Ansbacher Oberstaatsanwalt Gerhard Karl. Weitere Einzelheiten nannte Gerhard Karl wegen der laufenden Ermittlungen nicht. Der mutmaßliche Mörder macht weiterhin keine Angaben zu der Tat. Das Jobcenter Rothenburg ist seitdem geschlossen und wird es auch bis auf weiteres bleiben, so das Landratsamt Ansbach.

 

Sicherheitsvorkehrungen in Jobcentern

In der Diskussion um die Sicherheit in Jobcentern hat sich der Sprecher der Jobcenter-Personalräte, Uwe Lehmensiek, nach der Tat gegen verschärfte Kontrollen ausgesprochen. Seit dem tödlichen Angriff in einem Jobcenter in Neuss im Jahr 2012 sei schon eine Menge passiert, sagte Lehmensiek. So seien auch in Rothenburg Maßnahmen zum besseren Schutz der Mitarbeiter umgesetzt worden. Dazu gehört auch ein Alarmsystem an jedem Arbeitsplatz. Zuvor hatten sich bereits Rothenburgs Oberbürgermeister und Ansbachs Landrat gegen eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen ausgesprochen.

 

Quelle: http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/jobcenter-rothenburg-messerangriff-100.html

 


Jobcenter-Mitarbeiter stirbt bei Messerattacke in Rothenburg

example1

Ein 61 Jahre alter Mitarbeiter des Jobcenters im mittelfränkischen Rothenburg o. d. Tauber wurde am Mittwochmittag, kurz vor 12:00 Uhr, mit einem Messer niedergestochen und tödlich verletzt.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen griff ihn ein 28-Jähriger mit dem Messer an. Der 61-Jährige erlag noch am Tatort seinen schweren Verletzungen.

Der vermeintliche Täter konnte von Mitarbeitern des Jobcenters überwältigt und anschließend von einer Polizei festgenommen werden. Der Angreifer wurde ebenfalls verletzt. Sein Motiv ist bislang noch unklar.

Die Staatsanwaltschaft Ansbach beantragte gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl. Seelsorger kümmern sich derzeit um die Beschäftigten des Jobcenters. Polizei und Staatsanwaltschaft haben im Laufe des Nachmittags weitere Informationen angekündigt.

Quelle: http://www.infranken.de/regional/nuernberg

 

KEIN EINZELFALL

Übergriffe auf Behördenmitarbeiter gibt es immer wieder. Auch wir sind davon betroffen.

In Zusammenarbeit mit unserem Kunden der Arbeitsagentur gehen wir auch diesem Fall nach.



Security First GmbH hat erneut die Zertifizierung zur DIN EN ISO 9001:2009 und DIN 77200:2008 erfolgreich abgeschlossen.



Erster Lehrgang Sicherheitskraft im Handel (IHK) startet Anfang 2015

example1

Bad Homburg - Der BDSW hat in Kooperation mit dem EHI Retail Institute e.V.

und der IHK Bonn/Rhein-Sieg die Qualifizierung zur "Sicherheitskraft im Handel (IHK)" entwickelt.

Diese Prüfung entstand auf Anregung des Handels, mit der Absicht speziell qualifizierte Mitarbeiter bei der Tätigkeit als Einzelhandelsdetektiv/Shopguard einzusetzen.

 

Mehr erfahren: http://www.bdsw.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=2865&Itemid=50



Wir sind auf der IT-Security Messe



example1

 

Die 21. Auflage der Security Messe ist erfolgreich gestartet.

Wir sind 3 Tage dabei!



Hinter den Kulissen des Neumarkter Amtsgerichtes

Sicherheit spielt im Amtsgericht eine große Rolle. Seitdem am 11. Januar 2012 ein Staatsanwalt im Dachauer Amtsgericht in einer Verhandlung erschossen worden war, wurden die Sicherheitsvorkehrungen in Bayern drastisch erhöht. Wer heute die große Steintreppe zu den Sitzungssälen und den Büros des Amtsgerichts hinaufschreitet, geht direkt auf die Sicherheitsschleuse und das Büro der vier Justizwachtmeister zu. „Den Charakter einer Person kann man auf der Treppe noch nicht einschätzen“, sagt Maximilian Loy vom privaten Sicherheitsdienst Security First GmbH. Erst wenn die Taschen geöffnet werden müssen oder der Besucher durch die Schleuse geht, ändert sich das. „Dann merkst du schon eher, wen du vor dir hast.“ Schwere Waffen mussten er und seine Kollegin Olga Link bis dato noch nicht abnehmen. „Lediglich wenn ein Zeuge von der Feuerwehr kommt oder Jäger ist, kann es sein, dass mal ein Messer in der Tasche steckt.“

Zum Bericht: http://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt/artikel/hier-wird-fuer-gerechtigkeit-gesorgt/1089215/hier-wird-fuer-gerechtigkeit-gesorgt.html



Angriff in Röthenbach: Mann überfällt junge Frau

Nürnberg: Weil sie sich beherzt wehrte, konnte eine junge Frau einem unbekannten entkommen, der sie in Röthenbach von hinten angegriffen hatte. Der Mann hielt ihr den Mund zu und wollte sie in ein Gebüsch zerren.  Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Zum Bericht: http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/angriff-in-rothenbach-mann-uberfallt-junge-frau-1.3796787

Empfehlungen: http://www.secfirst-shop.de/Kombipakete/Frauen-Kombipaket::73.html



Schlüssel verloren?

example1

Über 4 Millionen Schlüssel werden pro Jahr gefunden und bei Behörden, Fundbüros oder der Polizei abgegeben. Die Dunkelziffer, wie viele Schlüssel generell verloren gehen, ist nicht bekannt.
Die einfache und zuverlässige Lösung:
http://www.secfirst-shop.de/Schluesselfund-und-Depotservice:::4.html



Warnweste im Auto wird Pflicht!

example1

Ab dem 01. Juli 2014 müssen Fahrzeuge in Deutschland auch mit einer Warnweste ausgestattet sein. Betroffen sind alle zugelassenen PKW, LKW und Busse. Vorgeschrieben ist ein fluoreszierendes Material in Gelb, Orange oder rot-orange. Warnwesten die der Europäischen Norm EN ISO 20471:2013 entsprechen finden Sie hier

Zum Artikel: http://www.tuev-nord.de/de/service-infos/warnwesten-pflicht-106729.htm



Rauchmelderpflicht in Bayern

example1

Der Einbau von Rauchwarnmeldern in Bayern ist ab dem 01.01.2013 gesetzlich Pflicht in Neubauten und für bestehende Wohnungen bis 31.12.2017. Verantwortlich für den Einbau ist der Eigentümer und für die Betriebsbereitschaft der Besitzer. Die DIN 14676 sieht vor, Rauchwarnmelder an der Decke, möglichst in der Mitte des Raumes zu montieren. Zu Wänden und anderen Gegenständen muss ein Abstand von mindestens 50 cm eingehalten werden.

Jetzt Rauchmelder kaufen



Sicherheitschecks sind obligat geworden

In den vergangenen Jahren ereigneten sich in deutschen Justizgebäuden immer wieder Angriffe auf Personal und Besucher. Aus solchen Vorfällen wurden Konsequenzen gezogen. Auch das Amtsgericht Bad Neustadt verfügt in Sicherheitsfragen über ausgebildetes Personal.

Zum Zeitungsbericht: http://www.rhoenundsaalepost.de/lokales/aktuelles/art2826,119546



Security First GmbH hat die Zertifizierung zur DIN EN ISO 9001:2008 sowie zur DIN 77200/06-2002 erfolgreich abgeschlossen.
Ein weltweit anerkannter Nachweis von Kompetenz. Lesen Sie mehr über die Qualitätsmanagement Normen in unseren Präsentationen:

›› DIN EN ISO 9001:2008
›› DIN 77200/06-2002



Reportage über das Amtsgericht Obernburg mit der neuen Sicherheitsschleuse.
http://www.main.tv/main_tv-der-tag/main_tv-der-tag-vom-22-oktober.html



Wir feiern unser 20-jähriges Jubiläum



Das Team von Security First war erfolgreich beim Run&Rock 2012



Zwei Teams von Security First im Auslandseinsatz



Security First hat Neukunden für den Bereich Datenschutz



Security First löst 1500. Ermittlungsfall in Ihrer Geschichte



Nur noch ein Jahr, dann feiern wir das 20. Jährige Firmenjubiläum



Weitere Berichte über uns finden Sie im News-Archiv.

Mitgliedschaften

Mitglied im Bundesverband deutscher Detektive

Bayerischer Verband für Sicherheit in der Wirtschaft

Anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Mittelfranken

Von der Kriminalberatungsstelle Nürnberg empfohlenes Unternehmen

Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Deutsche Gesellschaft für Kriminalistik

KEINBRUCH

Kontakt   •   Impressum   •   Datenschutz